JET-WASSERSPORT-VERBAND e.V.
JET-WASSERSPORT-VERBAND e.V.

News

Mitgliederinformation November 2016

 

Am 24.11.2016 hatten wir unsere Jahreshauptversammlung. Durch den doch unglücklich gewählten Termin (ein Donnerstag) waren nur wenige Mitglieder anwesend. Inhaltlich hier nun eine kurze Information über die nennenswerten Ergebnisse.

 

TOP 1
Begrüßung und Feststellung der Beschlussfähigkeit

Der 1. Vorsitzende eröffnete die Sitzung gemäß der Einladung und begrüßte die Anwesenden.

Die Beschlussfähigkeit war gegeben.

 

TOP 2
Bericht des Vorstandes – Rückblick und Entwicklung

Der 1. Vorsitzende informierte mit einem ausführlichen Rückblick auf die letzten 2 Jahre.

 

TOP 3
Bericht des Kassenwartes und der Kassenprüfung

Der Kassenwart informierte, dass die Kassenprüfung am 08.11. 2016 sehr sorgfältig vorgenommen wurde. Es gab keine Beanstandungen. 

 

TOP 4
Entlastung des Vorstandes

Der Vorstand wurde einstimmig entlastet.

 

TOP 5 Wahlen

1.Vorsitzender: Jörg Tragert - einstimmig

2.Vorsitzender: Christian Knigge - einstimmig
Kassenwart: Irina Kaths-Knigge - einstimmig
Schriftführer: Manuela Mehlstäubler - einstimmig
Kassenprüfer: Manuela Mehlstäubler - einstimmig.

Die oben angegebenen Personen haben die Wahlen angenommen.


Aus der Neuwahl des Vorstandes ergibt sich die Notwendigkeit einer Satzungsänderung in § 7 (1), § 7 (4) entfällt, § 7 (7) entfällt ebenfalls.

 

TOP 6 Anträge

Es sind bis zum 03.11. 2016 keine Anträge von Mitgliedern eingegangen.

 

TOP 7 Sonstiges

Der Geschäftssitz des Jet-Wassersport-Verbandes e.V. wird geändert. Der Sitz bleibt in Hamburg.
Anschrift: Eppendorfer Weg 231, 20251 Hamburg. 

Wichtige Mitgliederinformation !!!

Am vergangenen Freitag hatten wir in Neuss ein Meeting zur Anpassung gesetzlicher Vorschriften für Jetskis.

Hier nun eine inhaltliche Kurzfassung: 

Im Binnenbereich ging es um die gesetzlichen Regelungen der Wassermotorräder-Verordnung, hier ganz speziell um Formulierungen im Zusammenhang mit Touren- und Wanderfahrten. Ein klar erkennbarer Geradeauskurs ist aus unserer Sicht eine erhebliche Einschränkung und wird von vielen Betroffenen als Diskriminierung angesehen. Auch wurden die oftmals fehlenden geeigneten Wasserungsmöglichkeiten thematisiert. 
Das die Länder unterschiedlich hart diese bestehenden Regelungen umsetzen und entsprechende Verwarnungs- und Bußgelder verhängen, wurde angesprochen. 

Im Seebereich dürfen gemäß § 31 SeeSchStrO Wassermotorräder das Fahrwasser - bis auf wenige Ausnahmen - nicht befahren. Hier wird das Befahren des Fahrwassers gefordert. Angesichts der Entwicklung im Jetski-Bereich sind keine Gründe erkennbar, die dieses Verbot rechtfertigen. Zugang zu Häfen, zu Tankanlagen und zu Wasserungsstellen sind eine Notwendigkeit.

Bis Ende Oktober 2015 wird ein Zwischenergebnis erwartet. 

Lieber Jet-Sportler und Jet-Sportlerinnen, unsere Sportart hat ein riesiges Imageproblem. Das ist nicht neu und auch kein Geheimnis, doch scheint die Öffentlichkeit und die Presse sich momentan auf uns "einzuschießen". 
Neben allgemeiner Unkenntnis über das Produkt Jetski an sich (Fahrweise, Sicherheit, Abgas- und Lärmemissionen ect.) haben auch die Nutzer ihren Anteil an den vorhandenen Problemen. Eine Minderheit belastet durch rücksichtsloses Verhalten auf dem Wasser das Image des gesamten Jetski Bereiches. 
Hier ist jeder gefordert, sich an die Regeln zu halten. Sprecht untereinander über das allgemeine Imageproblem und versucht bitte Lösungen zu schaffen. Wir müssen gemeinsam etwas für unsere Akzeptanz tun.

Wir als Verband werden eine Strategie entwickeln, wie wir durch sachgerechte Information die vorhandenen Vorurteile und Fehleinschätzungen in der Öffentlichkeit abbauen können. Die Industrie hat bereits ihre Unterstützung zugesagt.

Euer
Christian Knigge

 

Mitgliederinformation Mai 2015

Hallo zusammen, rechtzeitig zum Saisonstart konnte ein weiterer Schritt zur Entkriminalisierung der Jetsportler verbucht werden. Das Queren des Fahrwasssers im Bereich Neustadt Ostsee ist nun offiziell erlaubt. 
Wir hatten im letzten Jahr den Antrag auf Befahren der Fahrwasser in der Neustädter Bucht gestellt. Im November 2015 gab es einen Fachdialog zur Verkehrssituation auf dem Wasser in der Neustädter Bucht der Generaldirektion Wasserstraßen und Schifffahrt Kiel. Die Wasserschutzpolizei hat sich neben verschiedenen Vertretern des Ministeriums und auch der Tourismusverbände für ein Befahren des Fahrwassers ausgesprochen. Die WSA in Lübeck sollte vor Veröffentlichung in ELWIS die Situation noch einmal prüfen. Leider hat sich hier nur für ein Queren des Fahrwassers ausgesprochen. In der Begründung heist es, dass im Fall eines Motorschadens auf dem Fahrwasser, wir uns nicht auf unseren Jetskis mehr aufhalten könnten und man uns dann übersehen könnte. 
Das war natürlich Grund genug, hier einmal nachzufragen. Dabei kam heraus, dass man hat dabei die Sicherheit der "Steher" geprüft hat. Unberücksichtigt blieben die "Sitzer". 
Zwischenzeitlich haben wir entsprechende Gutachten über die Sicherheit bei den Herstellern beantragt und werden entsprechend "nachbessern" lassen.
An dieser Stelle wünschen wir allen Jetsportlerinnen und Jetsportlern eine tolle Saison. 

Ein weiterer Erfolg!!!

Wir erhielten von der Wasser- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes eine Einladung zum 2. Fachdialog über die Verkehrssituation auf der Ostsee in der Neustädter Bucht. Diese Tagung findet am 26.11.2014 in Lübeck statt.

 

Neben dem Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Technologie sind Gemeindevertreter von Timmendorfer Strand und Scharbeutz, verschiedene Tourismusbeauftragte und Kurbetriebe, sowie der Segler-Verband, Windsurfing Vereinigung, Speedsurfer, die DGzRS, DLRG und natürlich das Wasser- und Schifffahrtsamt Lübeck, die Landespolizei und auch Vertreter des Wasserschutzrevier Lübeck-Travemünde mit dabei.

 

Endlich eine Chance uns zu präsentieren und für die Akzeptanz unserer Sportart zu argumentieren.

Hier finden Sie uns

JET-WASSERSPORT-VERBAND e.V.

Kontakt

info@jet-verband.de

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© JET-WASSERSPORT-VERBAND e.V.